Blog:

Kurzprofil – Mit diesem Lebenslauf wird deine Bewerbung zum Erfolg

Auf einen Blick deine Stärken präsentieren

Du hast die nächste Stelle schon fest im Blick, die Bewerbung mühevoll ausgefeilt – doch was du nicht weißt: Die Stelle ist schon längst besetzt. Tatsächlich werden geschätzt über 70 % aller offenen Stellen – wenn überhaupt – nur pro forma ausgeschrieben. Der Rest wird über den sogenannten verdeckten Arbeitsmarkt abgewickelt.

Um auf diesen zu gelangen, bleiben dir vor allem zwei Optionen: 1. Netzwerken lernen und 2. Initiativbewerbungen. Gerade für Initiativbewerbungen eignet sich ein sogenanntes Kurzprofil optimal. Hier stellst du auf einer Seite deine wichtigsten Fähigkeiten, Erfahrungen, Zertifikate und Karrierestationen dar. Ich zeige dir, wie du ein optimales Kurzprofil erstellst, das Personaler überzeugt.

Diese Vorteile hat ein Kurzprofil für die Bewerbung

Der Vorteil eines Kurzprofils für eine Bewerbung liegt auf der Hand: Alle wichtigen Infos über dich sind auf einen Blick erkennbar. Personaler haben keine Lust, sich Infos aus einer Wand aus Text in der Bewerbung zusammenzusuchen, gerade dann, wenn die Person sich initiativ bei der Firma bewirbt. Du erzeugt also sofort einen Eindruck und kannst mit all deinen Stärken vom ersten Moment an überzeugen.

Alle Vorteile eines Kurzprofils gegenüber einem traditionellen Lebenslauf zusammengefasst:

  • Ein Kurzprofil enthält alle wichtigen Infos über dich auf einen Blick
  • Es eignet sich hervorragend für Initiativbewerbungen
  • Den Lebenslauf im Kurzprofil kannst du viel freier und kreativer gestalten, wodurch du dich von der Masse absetzen kannst
  • Du kannst Lücken im Lebenslauf einfacher überspielen, da die zeitliche Abfolge in den Hintergrund rückt
  • Ein Kurzprofil eignet sich hervorragend, damit sich Personaler nach einer Jobmesse an dich erinnern können. Es ist sozusagen das schriftliche Gegenstück zum Elevator Pitch
  • Kurzprofile sind noch nicht weit verbreitet, erregen also schneller Aufmerksamkeit
  • Sie werden außerdem im Schnitt häufiger durchgelesen als traditionelle Bewerbungen

Kompetenzbasiertes Kurzprofil Beispiel

Im Folgenden siehst du ein Beispiel für ein Kurzprofil, das ich vor einiger Zeit für eine Bewerbung angelegt habe:

Kurzprofil Beispiel

Wie du siehst, liegt der Fokus hier vor allem auf den Kompetenzen, die Zeiträume spielen hingegen keine große Rolle. Das kannst du gut für dich nutzen, um Lücken im Lebenslauf zu kaschieren. Ich persönlich mag diese Art von Design, da die Kompetenzen bei einer Bewerbung ohnehin im Vordergrund stehen und meistens wesentlich wichtiger sind als die Zeiträume.

So kannst du vorgehen

Um ein Kurzprofil zu erstellen, findest du im Netz viele Designs, die dir einen Großteil der Arbeit bereits abnehmen. Wähle das aus, was am besten zu dir aber auch zu deiner Branche passt. Ein poppiges Design dürfte in eher konservativen Bereichen weniger überzeugen, während du bei kreativen Jobs gerne auch gestalterisch mehr wagen darfst.

Dann solltest du dir zunächst die Frage stellen: Welche Infos sind für den Job relevant, für den du dich bewerben möchtest? Daraus folgt auch: Ein Kurzprofil solltest du im Idealfall immer auf die individuelle Bewerbung anpassen. Das bedeutet zwar Aufwand, aber die Mühe ist es wert.

Den Inhalt für dein Kurzprofil kannst du dann nach folgendem Schema eintragen:

  1. Trage alle Erfahrungen und Kompetenzen ein, die für die Stelle interessant sind. Wenn es zu viele werden, versuche zu filtern, welche am relevantesten sind.
  2. Erweitere diese Punkte nun um Infos zu den konkreten Aufgaben, die du bislang in diesen Bereichen erfüllt hast.
  3. Deine Abschlüsse kannst du relativ kurz und knapp abhandeln.
  4. Zähle deine Weiterbildungen auf, die relevant sind. Ich empfehle dir, diesen etwas mehr Platz einzuräumen als den Abschlüssen.
  5. Beim Werdegang reicht eine bloße Auflistung der Jobtitel und Firmen, sofern du deine konkreten Arbeitserfahrungen im Bereich Kompetenzen unterbringst.
  6. Einen Abschnitt widme ich gerne einer Auflistung der Gründe, warum ich für den jeweiligen Job besonders geeignet bin.
  7. Nicht vergessen: Der Bereich ganz oben ist für Name, Kontaktdaten und ein Foto reserviert.
  8. Dazu kannst du auch ein kleines Mini-Anschreiben bzw. „Mission Statement“ verfassen.

Alle diese Punkte siehst übrigens auch in dem weiter oben dargestellten Beispiel umgesetzt.

Silke Grotegut lehnt an einer weißen Wand
Silke Grotegut
ich berate Führungskräfte seit mehr als 20 Jahren

Job finden mit Xing, LinkedIn & Co.

Weitere Infos und Tipps rund um die Bewerbung

Hast du noch weitere Fragen zum Thema Kurzprofil, Lebenslauf & Bewerbung, kannst du dich selbstverständlich gerne direkt an mich wenden. Im Coaching helfe ich dir ganz individuell dabei, deine Traumstelle zu finden und zu bekommen.

In meinem Blog findest du außerdem noch jede Menge mehr Infos zum Thema Bewerbung, unter anderem könnten die folgenden Artikel für dich interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Foto: Anette Hammer, Freistil-Fotografie

Silke Grotegut war 14 Jahre als HR-Expertin in einem DAX-Konzern tätig. Heute arbeitet sie als Karriere-, Bewerbungs- und Laufbahncoach und begleitet Professionals bei ihrer beruflichen Neuorientierung.

Mehr erfahren

Kategorien:


Feed abonnieren

RSS-Feed

Newsletter

Wenn Du regelmäßig Informationen zu Karriere und Bewerbungen, zu meinen neuen Produkten oder Aktionen erhalten möchtest, dann trage dich in den Verteiler ein.


Hinweis: Deine Daten werden ausschließlich zur Verarbeitung Deiner Anfrage genutzt.
Es gelten die Bedingungen unserer Datenschutzerklärung

UNZUFRIEDEN IM JOB?

Finde endlich heraus, was dich so stresst und ob es Zeit zum Gehen ist.

Portrait von Silke Grotegut
Silke Grotegut
Karrierecoach, Beraterin und HR-Expertin