Blog:

Wie kann man nur einen sicheren Job in einem Konzern aufgeben?

…das werde ich häufig gefragt seit ich Ende 2014 bei der Deutschen Telekom AG ausgestiegen bin. „Es gab ein attraktives Abfindungsprogramm“ antworte ich dann, aber es ist nur die halbe Wahrheit. Der andere Teil der Geschichte ist, dass die letzten drei Jahre für mich immer uninteressanter geworden waren und ich mich mit meinem Job zunehmend weniger identifizierte – das kannte ich gar nicht von mir.

Wie viele andere Konzerne auch, arbeitet die Telekom kontinuierlich daran, effizienter zu werden und Kosten zu sparen. Prozesse werden vereinheitlicht und Abteilungen zusammengelegt. Daran ist nichts Schlechtes und als Changemanagerin gehörten Veränderungsprozesse zu meinem Alltag. Aber mit der Zeit hatten sich die Rahmenbedingungen für meinen Job so verändert, dass ich immer unzufriedener wurde. Jahrelang war die Telekom ein ganz wunderbarer Arbeitgeber für mich. Ich konnte mich dort entwickeln, die Bezahlung war ausgesprochen gut, die Arbeit war anspruchsvoll und hat Spaß gemacht – ich hatte tolle Kollegen. Für mich wurde es anstrengend, als ich mich irgendwann an enge Prozessvorgaben halten musste und nur noch wenig Gestaltungsspielraum hatte. Ich fühlte mich immer mehr eingeschränkt in meiner eigenen Arbeitsweise, ich musste immer mehr Energie aufwenden, um es in diesen Strukturen auszuhalten. Die Arbeitsmenge war enorm und ich war ständig erschöpft. Als ich schließlich krank wurde, habe ich die Zeit genutzt, um mir über einiges klar zu werden: was ist mir eigentlich wichtig, was will ich noch vom Leben?

Und hätte ich damals an der Stelle eine Karriereberatung gemacht, hätte ich sicher nicht die Führungsposition angenommen, die mir dann angeboten wurde. Ich war einfach so happy darüber, dass ich endlich eine Führungsaufgabe übernehmen konnte, dass ich meine Entscheidung nicht sauber geprüft hatte. Die Enttäuschung war groß, weil ich in der Position nicht das gefunden habe, was ich eigentlich gesucht hatte: mehr Verantwortung, mehr Gestaltungsspielraum, stattdessen wehte mir der politische Wind hart ins Gesicht. Als dann das Abfindungsprogramm kam, habe ich sehr schnell entschieden, es ist …

Zeit, mich neu zu erfinden!

Als ich ausgestiegen bin, wusste ich zu Anfang nicht, was ich machen wollte: Personalerin in einem anderen Unternehmen? Unternehmensberatung? Ich wusste nur, es muss etwas mit Entwicklung und Veränderung zu tun haben, denn das ist meine Leidenschaft. Meine Fehlentscheidung mit der Führungsposition steckte mir noch tief in den Knochen und ich hatte große Angst, nochmal einen solchen Fehler zu begehen. Und so habe ich mir professionelle Hilfe für meine eigene berufliche Orientierung geholt.

Im Rahmen eines Karrierecoachings habe ich herausgefunden, was in meiner Biografie der rote Faden ist, was mich antreibt. Ich habe unglaublich viel über mich gelernt. Das war erstaunlich für mich, denn in meinen vielen Fortbildungen ging es immer auch um Selbstreflexion und Persönlichkeitsentwicklung. Trotzdem habe ich im Karrierecoaching viele neue Erkenntnisse gewonnen. Ich habe gelernt, was mich auszeichnet, was mich unverwechselbar macht. Wir haben herausgearbeitet, was für mich wichtig ist an einem Job, wie die Rahmenbedingungen sein müssen, damit ich mich wohl fühle. Vor meinem inneren Auge stand langsam der selbständige Karrierecoach auf. Und auch, wenn der Karrierecoach alles vereint, was ich gerne mache und auch gut kann, so hatte ich doch zu Anfang meine Schwierigkeiten, mich damit anzufreunden:

  • Coaches gibt es doch mehr als Klienten!
  • Damit verdient man doch kein Geld!

Zwei schöne Glaubenssätze, durch die ich um ein Haar, gar nicht erst ein Versuch gestartet hätte. Aber Gott sei Dank hatte ich einen professionellen Karrierecoach an meiner Seite, die gleich bemerkt hat, dass ich mich mit unhinterfragten Annahmen selbst blockiere. Dank meines Karrierecoaches konnte ich diese Überzeugungen schnell entkräften und mit voller Kraft meine Selbständigkeit aufbauen.

Von der Personalerin zum Karrierecoach

Als Karriere-, Bewerbungs- und Gesundheitscoach verbinde ich nun meine Expertise aus vielen Jahren Personalarbeit mit meiner Leidenschaft, Menschen in ihrer beruflichen Entwicklung zu unterstützen.

Wenn ich auf meinen eigenen Entwicklungsprozess zurückschaue, dann fügt sich für mich alles logisch zusammen. Ich komme aus dem Personalbereich, dort habe ich viele Kompetenzen und Erfahrungen gesammelt. Beratung und Coaching hat mir in all meinen beruflichen Rollen immer am meisten Spaß gemacht. Es ging also nur darum, das Ganze in einen anderen Kontext zu stellen. Und das erstaunlichste in meinem eigenen Karrierecoaching war für mich die Erkenntnis, dass ich mich plötzlich daran erinnerte, dass ich schon als kleines Kind immer davon geträumt hatte, andere Menschen in schwierigen Situationen zu beraten.

Ich hatte eine Lieblingsgeschichte, nämlich die von Joseph und seinen Brüdern. Lange Rede, kurzer Sinn: Josef ist sehr begabt darin, Träume zu deuten. Irgendwann wird er zum Pharao gerufen und deutet aus seinem Traum, dass eine Hungersnot droht. Als Kind hat es mich total fasziniert, wie Josef aufgrund etwas so Irrealem wie einem Traum, Zusammenhänge erkennen und Lösungen entwickeln kann. Als Karriere-, Bewerbungs- und Gesundheitscoach sage ich meinen Klienten natürlich nicht, was sie tun sollen aber helfe ihnen herauszufinden, was für sie ganz persönlich die beste Lösung ist.

Foto: gratisography.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung der Speicherung ist nach DSGVO zwingend

Ich stimme zu.


Silke Grotegut war 13 Jahre HR-Expertin in einem DAX-Konzern. Heute berät sie als Karriere-, Bewerbungs- und Gesundheitscoach Menschen in beruflichen Veränderungssituationen.

Mehr erfahren

Kategorien:


Feed abonnieren

RSS-Feed

Newsletter

Wenn Sie regelmäßig Informationen zu Karriere und Bewerbungen, zu meinen neuen Produkten oder Aktionen erhalten möchten, dann tragen Sie sich in den Verteiler ein.

Hinweis: Ihre Daten werden ausschließlich zur Verarbeitung Ihrer Anfrage genutzt.
Es gelten die Bedingungen unserer Datenschutzerklärung

»Nach der Überarbeitung meiner Unterlagen habe ich innerhalb von kurzer Zeit sieben Einladungen zu Vorstellungsgesprächen bekommen. Durch die Vorbereitung darauf hat es dann ganz schnell geklappt, weil ich genau wusste, was ich kann und was ich will.«

Jessica V. (Personalmanagerin)

»Mit ihrer emphatischen und transparenten Art Gespräche zu führen und gezielt Methoden zu nutzen, half mir Frau Grotegut dabei, meine Stärken klar zu benennen und dadurch in einer für mich sehr frustrierenden beruflichen Situation neue Ideen und Handlungsoptionen zu finden.«

Anna F. ( M.A. Psychologie)

»Durch das Coaching ist mir erst einmal klar geworden, was mir eigentlich wichtig ist im Leben. Das hat mir geholfen, eine neue Perspektive zu entwickeln.«

Magdalena G. (Online Marketing)

»Das Videofeedback zu meinen Unterlagen war sehr, sehr hilfreich für mich. Es war sehr umfangreich und detailliert und der große Vorteil ist, dass ich es mir mehrfach ansehen kann und es Stück für Stück umsetzen kann. Ein tolles Tool. Vielen Dank für deine konstruktiven Verbesserungsvorschläge.«

Jutta H. (Personalentwicklerin)

»Ich würde das Coaching jedem empfehlen, der vor einer beruflichen Neuorientierung steht! In kurzer Zeit habe ich so viel über mich, meine Stärken und Kompetenzen erfahren, dass mir schnell klar war, welchen nächsten beruflichen Schritt ich gehen möchte. Besonders hilfreich fand ich die offene und vertrauensvolle Atmosphäre im Coaching sowie  Silkes HR-Expertise. Dadurch hatte ich nicht nur schnell ein klares Bild für meine berufliche Zukunft sondern auch viele praxisnahe Tipps für die Umsetzung.«

Artjom B. (Online-Redakteur)

»Um seinen beruflichen Landeplatz zu finden, sollte einem bewusst werden, ob die eigenen Flügel noch fliegen können. Wenn man wieder Höhe gewonnen hat und der Kurs bestimmt ist, ist der Landeplatz nicht mehr weit. Frau Grotegut ist eine sehr kompetente Lotsin.«

Oleg B. (Accountmanager)

»Ich habe nicht mehr daran geglaubt, dass ich in meinem Alter nochmal etwas Neues finden werde. Und jetzt arbeite ich dem Job, den ich wollte.«

Sabine S. (Psychologin)

»Sie kommen zum Punkt, direkt, forsch und charmant.«

Bernd L. (Produktmanager)

»Das auf den Punkt bringen meiner Stärken und das Erstellen eines Kurzprofils helfen mir sowohl bei schriftlichen Bewerbungen als auch in Gesprächen, deutlich authentischer und mit mehr Begeisterung zu argumentieren. Die angenehme und motivierende Gesprächsführung von Frau Grotegut habe ich sehr geschätzt.«

Dr. Harald F. (Geschäftsführer)

»Ich habe viele Stärken entdeckt, die ich eigentlich nur als Charakterzüge abgespeichert hatte und ich gehe viel entspannter in Bewerbungsgespräche.«

Rilke M. (Agrarwissenschaftlerin)

»Das Coaching hat mein individuelles Persönlichkeitsbild gestärkt. Ich gehe heute viel selbstbewusster mit meinen Stärken und meinen vermeintlichen Schwächen um.«

Andreas D. (Business Development)

»Die Ergebnisse sind für mich und meine berufliche Zukunft wichtig, da ich meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt speziell in Deutschland besser beurteilen kann. Es war wichtig festzustellen, dass eine weitere berufliche Entwicklung in Richtung Selbständigkeit durchaus möglich und sogar zu empfehlen ist.«

Dr. Theodor N. (Chemiker)

»Von drei im neuen Format abgeschickten Bewerbungen bin ich zu zwei Vorstellungsgesprächen eingeladen worden. Das ist eine fantastische Quote. Vielen Dank nochmal für das tolle feedback und die tollen Tipps.«

Dr. Sabine H. (Wissenschaftmanagement)

Nur Absagen?

In meinem kostenlosen e-Book erfahren Sie:
»Was Personaler nicht mehr lesen können«

Richtig bewerben

Die professionelle Bewerbung - einfach einladend

Vollständige und überzeugende Bewerbungsmappe in einem Tag.

Demnächst hier: Online Kompakt Workshop
Tragen Sie sich hier ein, dann bekommen Sie
in Kürze weitere Informationen.

Richtig bewerben

Die professionelle Bewerbung - einfach einladend

Vollständige und überzeugende Bewerbungsmappe in einem Tag.

Demnächst hier:
Online Kompakt Workshop
Tragen Sie sich hier ein, dann bekommen Sie in Kürze weitere Informationen.