Blog

Beruf & Quereinstieg – Wie bewerbe ich mich als Quereinsteiger?

Beruf & Quereinstieg – Wie bewerbe ich mich als Quereinsteiger?

Der Erste ist etwas ganz Besonderes.

Erinnerst du dich noch an deinen ersten Job?

Ich war 27 als ich nach meinem Studium meinen ersten Arbeitsvertrag unterschrieben habe. Zwei Monate später wusste ich, dass ich auf das falsche Pferd gesetzt hatte. Damals war ich Projektleiterin für Altlastensanierung. Schon in der Schule wollte ich unbedingt etwas „mit Umweltschutz“ machen. Jetzt war ich endlich da wo ich hin wollte und dachte, ich könnte voller Elan meine Karriere starten. Stattdessen musste ich einsehen:

Das, was ich gut kann, ist in diesem Job gar nicht gefragt.

Und das, was es braucht, um den Job gut machen zu können, bringe ich gar nicht mit.

Sechs Jahre hatte ich studiert, um in diesen Job zu kommen. Sollte das alles für die Katz gewesen zu sein? Desaster! Dachte ich zumindest.

[…]
Weiterlesen

Unzufrieden im Job – Was tun bei Unzufriedenheit am Arbeitsplatz?

Unzufrieden im Job – Was tun bei Unzufriedenheit am Arbeitsplatz?

Unzufrieden im Job – wer kennt das nicht? Du rackerst und rackerst und kommst doch nicht von der Stelle. Oder du bist mit den Verhältnissen innerhalb deines Unternehmens total unzufrieden und hast schon „innerlich gekündigt“. Geht dir das auch so?

Mal Hand aufs Herz, wann hast du dir das letzte Mal Zeit für einen Boxenstopp genommen und deinen Job auf den Prüfstand gestellt?

Was dir wirklich wichtig im Leben und im Job. Welche Ziele und Erwartungen hast du (noch) an dein Arbeitsleben? Was soll so bleiben, wie es ist, was muss sich ändern, damit du zufrieden bist?

[…]
Weiterlesen

Als Mutter die Kinder im Lebenslauf angeben? So bewirbst du dich erfolgreich

Als Mutter die Kinder im Lebenslauf angeben? So bewirbst du dich erfolgreich

Frauen mit Kindern werden seltener zu Vorstellungsgesprächen eingeladen – eine der Kernaussagen in einem aktuellen Artikel der Zeit. Hintergrund ist ein Experiment des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung. Dabei wurden 800 Bewerbungen auf ausgeschriebene Stellen im Marketing- und Eventbereich verschickt.

Die angegebenen Qualifikationen und Kompetenzen waren immer gleich. Aber die Bewerber unterschieden sich neben dem Geschlecht auch noch in einem weiteren Punkt: Die einen gaben im Lebenslauf ein Kind von 3 Jahren an, die anderen gaben an, sie seien kinderlos.

Die Ergebnisse:

  • Frauen, die Kinder im Lebenslauf angaben, wurden deutlich seltener zum Vorstellungsgespräch eingeladen.
  • Bei Männern war es unerheblich, ob sie ein Kind haben oder nicht. Sie wurden gleich häufig eingeladen.

Ungerecht? Ja, klar! Aber das ist die Realität. Mich überrascht das Ergebnis nicht. Ganz im Gegenteil – es deckt sich zu 100% mit meinen Erfahrungen. Der WDR hat mich dazu im Mittagsmagazin interviewt. Es ging im Wesentlichen um die Frage: Was heißt das jetzt für Frauen, die sich bewerben? Sollten Mütter ihr Kind oder ihre Kinder im Lebenslauf angeben oder nicht? Hier meine Tipps für den Lebenslauf für Mütter!

[…]
Weiterlesen

Den sicheren Job aufgeben? Wann es sich lohnt, einen neuen beruflichen Weg zu gehen

Den sicheren Job aufgeben? Wann es sich lohnt, einen neuen beruflichen Weg zu gehen

„Silke, wie kann man nur einen sicheren Job in einem Konzern aufgeben?!“

Das werde ich oft gefragt, seit ich Ende 2014 bei der Deutschen Telekom AG ausgestiegen bin. Denn ein sicherer, gut bezahlter Job ist für viele Menschen immer noch das, was sie sich erträumen. Ein solcher Job gibt Sicherheit und gesellschaftliche Anerkennung, ein finanzielles Polster, eine gute Perspektive auch mit Sicht auf die Altersvorsorge.

Was aber, wenn der Job nicht mehr das ist, was man machen möchte? Wenn sich Strukturen und Anforderungen verändert haben? Und wenn man dann auch noch merkt, dass sich auch die eigenen Anforderungen an einen Job oder Beruf verändert haben? Wenn du an dem Punkt bist und nicht weißt, ob du den sicheren Job aufgeben und kündigen sollst, hilft dir vielleicht meine Geschichte.

[…]
Weiterlesen

Warum ein ungerader Lebenslauf so viele Chancen bietet: Alle Erfahrungen zahlen auf deine Expertise ein

Warum ein ungerader Lebenslauf so viele Chancen bietet: Alle Erfahrungen zahlen auf deine Expertise ein

Geburt, Kita, Schule, Abschluss, dann Ausbildung oder Studium und dann ab in den Job. Ein paar Positionswechsel, ein bisschen Karriere. 30, 40 Jahre arbeiten und dann Rente. So war das doch mal, oder? In manchen Berufszweigen ist das auch noch so, aber ein beruflicher Lebenslauf ist heute lange nicht mehr so statisch wie er es früher einmal war. Und ein ungerader Lebenslauf ist für Personaler kein Grund, eine Bewerbung direkt in den Papierkorb zu befördern.

Es gibt immer mehr Menschen, die sich trauen, noch mal von vorne anzufangen. Und für die es kein Problem ist, dem eigenen Lebenslauf einen Knick zu verpassen, einen Quereinstieg zu wagen und mit neuer Motivation eine zweite oder sogar dritte Karriere anzustreben. Ein solcher Neuanfang muss kein Nachteil für deinen weiteren Lebensweg sein. Im Gegenteil: All deine Erfahrungen sind für deinen Expertenstatus wichtig und können deine Karriere voranbringen – egal ob ungerader Lebenslauf oder steile Karriereleiter.

[…]
Weiterlesen

Netzwerken lernen – Mit Karriere-Netzwerk zu mehr Erfolg?

Netzwerken lernen – Mit Karriere-Netzwerk zu mehr Erfolg?

Viele Stellen erscheinen gar nicht erst auf dem offenen Stellenmarkt, sie bleiben auf den sogenannten verdeckten Stellenmarkt. Mehr als die Hälfte aller Stellen wird durch Kontakte aus dem Karriere-Netzwerk besetzt, wenn man den Statistiken Glauben schenkt.

Aber wie bekommst du Zugang zum verdeckten Stellenmarkt? Denn eins ist klar, wer sich bei der Stellensuche ausschließlich auf den offenen Stellenmarkt konzentriert, der lässt wertvolles Potential liegen. Du bist nicht so der Netzwerker? Kein Problem: Netzwerken kannst du lernen! So kannst du dein eigenes berufliches Netzwerk aufbauen.

[…]
Weiterlesen

Im Vorstellungsgespräch selbstbewusst auftreten – Verhauen? Kein Problem!

Im Vorstellungsgespräch selbstbewusst auftreten – Verhauen? Kein Problem!

Sarah saß vor mir und war total verzweifelt. Sie brach immer wieder in Tränen aus. Ihr Selbstbewusstsein lag am Boden. Sie war schon zu mehreren Vorstellungsgesprächen eingeladen worden, aber dann kam immer die Absage. Hatte sie das Bewerbungsgespräch jedes Mal verhauen?

An ihren Unterlagen oder ihrem Abschluss konnte es nicht liegen. Einladungen zum Vorstellungsgespräch hatte sie ja, einige sogar. Sie ist jung, sehr gut ausgebildet und voller Elan. Eigentlich alles, was es braucht, um schnell einen Job zu finden.

Aber jedes Mal bekam sie wieder eine Absage. Ich fragte sie, wie sie sich selbst in den Gesprächen erleben würde. Ihr liefen die Tränen über das Gesicht:

Im Vorstellungsgespräch bin ich überhaupt nicht ich selbst.

[…]
Weiterlesen

Bewerbung während Burnout – Macht einen neuen Job suchen Sinn?

Bewerbung während Burnout – Macht einen neuen Job suchen Sinn?

Du bist auf meiner Website, weil du darüber nachdenkst während oder nach einem Burnout nach einem neuen Job zu suchen? Gehörst du zu den Menschen, die im aktuellen Job nicht nur sehr unzufrieden sind, sondern unter massivem Stress leiden?

Hast du das Gefühl, dass die Arbeit der Grund für deinen Burnout ist und du jetzt dringend eine Bewerbung schreiben musst, weil du fürchtest, dass es nicht mehr besser wird an deinem aktuellen Arbeitsplatz? Hast du die Hoffnung, dass in einem neuen Unternehmen alles besser wird und du den Stress dann wieder in den Griff bekommst?

Beruflicher Neuanfang nach Burnout: Ja oder nein?

Ist eine neue Stelle der einzige Ausweg aus deinem stressigen Job? Und macht es wirklich Sinn, dich jetzt zu bewerben?

Zu diesem Thema habe ich ein Interview mit meiner Kollegin Sandra Liane Braun geführt. Sandra ist Gedankensortiererin für Menschen, die sagen „Ich kann nicht mehr!“. Sie ist Coach für Stressreduktion und Burnout-Prävention, die im Jahr 2002 als leitende Führungskraft selbst ein Burnout erlebt und diesen gemeistert hat.

[…]
Weiterlesen

Selbstbewusst im Job & im Beruf – So kannst du es schaffen

Selbstbewusst im Job & im Beruf – So kannst du es schaffen

  • „Was kann ich denn schon Besonderes?“
  • „Meine Fähigkeiten haben alle anderen auch. Schlimmer noch: die anderen können das auch noch viel besser als ich“
  • „Ich bin doch nur Mittelmaß“
  • oder „Ich bin nicht gut genug für die Stelle“

Mit solchen Selbstzweifeln kommen viele meiner Klienten zu mir ins Coaching. Das eigene Selbstwertgefühl liegt am Boden. Gerne vergleichen sie sich immer wieder mit anderen Menschen und enden in dem Gefühl, dass sie den Vergleich nicht bestehen. Die anderen sind kreativer, ausdauernder, intelligenter, schneller, belastbarer. Sie wünschen sich, selbstbewusster im Job zu sein und ein selbstbewusstes Auftreten im Beruf.

Ist diese Spirale erst einmal in Gang gesetzt, entwickelt sich schnell eine Eigendynamik. Jeden Tag finden Betroffene neue Beweise, dass sie nicht gut genug sind. Im Bewerbungsprozess ist das natürlich nicht hilfreich. Wie du dich selbst stärken kannst für ein selbstbewusstes Auftreten im Beruf und mehr Selbstbewusstsein im Job, das erfährst du in diesem Blogartikel. […]
Weiterlesen

Meine Berufung finden? – Warum es nicht hilfreich ist, nach der Bestimmung zu suchen

Meine Berufung finden? – Warum es nicht hilfreich ist, nach der Bestimmung zu suchen

„Wenn ich erst einmal meine Berufung gefunden habe, dann bin ich glücklich. Dann ist Arbeit nur noch Spaß, dann ist alles leicht, es ist quasi ein Selbstläufer“. Solche oder ähnliche Aussagen höre ich häufig im Karrierecoaching. Aber ist das wirklich so? Muss ich nur „meine Berufung“ finden?

  • Was ist, wenn du aus irgendeinem Grund deine Berufung in diesem Leben nicht findest oder erst mit 64 Jahren?
  • Was ist, wenn du deiner Berufung nicht mehr nachgehen kannst, zum Beispiel aufgrund von Krankheit oder Marktveränderungen?
  • Gibt es nur eine Berufung oder kann es im Laufe des Lebens auch weitere geben? Muss die Berufung unbedingt im Job ausgelebt werden oder kann es auch in der Freizeit sein?
  • Was machen Menschen, die ihre Berufung nicht finden? Sind sie dazu verdonnert, bis ans Ende ihrer Tage unglücklich zu sein?

Auf diese Fragen will ich aus meiner Erfahrung als Personalerin und Karrierecoach Antworten geben und erklären, warum ich es für falsch halte, nach der Berufung zu suchen.

[…]
Weiterlesen


Foto: Anette Hammer, Freistil-Fotografie

Silke Grotegut war 14 Jahre als HR-Expertin in einem DAX-Konzern tätig. Heute arbeitet sie als Karriere-, Bewerbungs- und Laufbahncoach und begleitet Professionals bei ihrer beruflichen Neuorientierung.

Mehr erfahren

Kategorien:


Feed abonnieren

RSS-Feed

Newsletter

Wenn Du regelmäßig Informationen zu Karriere und Bewerbungen, zu meinen neuen Produkten oder Aktionen erhalten möchtest, dann trage dich in den Verteiler ein.


Hinweis: Deine Daten werden ausschließlich zur Verarbeitung Deiner Anfrage genutzt.
Es gelten die Bedingungen unserer Datenschutzerklärung